Adolfos Panzerwels, Corydoras adolfoi

Adolfos Panzerwels (Corydoras adolfoi)

Merkmale, Herkunft und hilfreiche Informationen zur Pflege im Aquarium

Steckbrief Corydoras adolfoi, Adolfos Panzerwels

Eigenschaften Haltung Wasserwerte Vergesellschaftung Aquarium-Einrichtung Zucht

Namen

Namen und Synomye
Gebräuchliche Namen:
Adolfos Panzerwels
Wissenschaftlicher Name:
Corydoras adolfoi, Burgess 1982


Eigenschaften

Besondere Merkmale dieser Art
Fischgröße
5 bis 6 cm
Lebenserwartung
bis 10 Jahre
Geschlechtsunterschiede
Das Männchen hat eine spitzere Rücken- und Afterflosse.
Herkunft und Verbreitung
Südamerika: Brasilien, Flusseinzugsgebiet des Rio Negro
Natürlicher Lebensraum
Bewohnt Schwarzwasserzuflüsse und Gebiete mit überschwemmten Wäldern, in denen das Wasser typischerweise durch organisches Material dunkel gefärbt ist.
Nachzucht
Substratlaicher, Scheibenlaicher

Haltung

Empfehlungen für die Haltung im Aquarium
Größe des Aquariums
54 Liter, Kantenlänge 60 cm
Schwimmzone im Aquarium
unterer Bereich
Soziales Verhalten
Friedlich; Gruppe von 5 - 6 Tieren oder mehr
Schwierigkeit der Haltung
Einfach
Futter

Wasserwerte

Die wichtigsten Wasserparameter
Wassertemperatur
24 bis 29 °C
pH-Wert
5 bis 7.5
Karbonathärte
1 bis 5 °dKH
Gesamthärte
2 bis 10 °dGH

Verhalten und Vergesellschaftung

Sozialisierung und Aquarienbewohner

Sehr friedlich und für viele Gesellschaftsaquarien geeignet. Gute Aquarienbegleiter sind kleine Salmler, Karpfenfische, Labyrinthfische, Zwergbuntbarsche und andere friedliche Welse.


Aquarium-Einrichtung

Ausstattung für ein artgerechtes Aquarium

Das Aquarium für Corydoras adolfoi sollte mit einer Sandschicht oder feinen abgerundetem Kies versehen sein und zahlreiche Verstecke aus Wurzeln, Steinen und Kokosnussschalen bieten, in die sich Corydoras adolfoi zurückziehen kann. Eine dichte Bepflanzung ist ebenfalls von Vorteil.

Wie bei allen Corydoras Arten ist es wichtig das das Substrat immer sauber ist, damit sich die Barteln des kleinen Fisches nicht entzünden.

Eine leichte sanfte Strömung im Aquarium und weiches, saures Wasser bilden einen Teil des natürlichen Lebensraums nach. Eine gute Option ist es wenn das Wasser mit Torf gefiltert wird.

Die restliche Gestaltung des Aquariums ist Geschmackssache.


sera aquarium

Zucht: Adolfos Panzerwels

Vermehrung in Aquarien

Für eine erfolgreiche Zucht des Adolfos Panzerwels nehmen Sie pro Weibchen zwei Männchen und verwenden ein kleines Aufzuchtbecken. Das Wasser sollte weich und leicht sauer sein und eine Temperatur von 23 °C mit einem pH-Wert von 6,5 haben.

Corydoras sind saisonale Laicher und laichen während der Regenzeit. Um dies zu simulieren, führen Sie einen großen Wasserwechsel durch sobald das Weibchen mit Eiern gefüllt. Dabei sollte das Wasser etwas kühler als das Aquarienwasser sein. Gleichzeitig erhöhen Sie die Sauerstoffzufuhr und die Wasserströmung. Ggf. müssen Sie diesen Vorgang über einige Tage wiederholen bis die Tiere anfangen zu laichen.

In der Regel werden legt das Weibchen die Eier an der Aquarienscheibe ca. 5 cm unter der Wasseroberfläche ab.

Damit die Elterntiere die Eier nicht auffressen sollten entweder die Eier oder die Elterntiere nach dem Ablaichen aus dem Becken entfernt werden. Die Eier lassen sich leicht mit dem Finger von der Scheibe hochrollen. Gehen Sie dabei sanft und vorsichtig mit den Eiern um. Das Aufzuchtbecken für die Jungtiere sollte das gleiche Wasser wie im Aquarium sein und gut mit Sauerstoff versorgt werden.

Um einen Pilzbefall zu vermeiden können dem Aufzuchtbecken einige Tropfen Methylenblau oder Erlenzapfen hinzugefügt werden. Alternativ können auch Neocaridina Garnelen in das Becken gesetzt werden. Diese werden befallene Eier fressen und die gesunden Eier zufriedenlassen.

Bis die Jungtiere schlüpfen wird es 3 bis 4 Tage Zeit benötigen. Sobald die Jungfische frei im Becken umher schwimmen sollten sie mit Mikrowürmern und Artemia-nauplien versorgt werden.

Achten Sie darauf das im Aufzuchtbecken eine hohe Wasserqualität vorhanden ist und führen Sie regelmäßige kleine Teilwasserwechsel durch. Erfahrene Züchter berichten das ein Bodengrund mit Sand die Jungfische weniger anfällig für Krankheiten macht.

 

 

 


Video Adolfos Panzerwels

Video auf youtube


Klassifikation

Taxonomie-Auszug
Ordnung
Siluriformes
Familie
Gattung
Corydoras

Verweise

  • Burgess, WE, 1982 – Tropical Fish Hobbyist 30(7): 15-16
    Corydoras adolfoi , eine neue Welsart (Siluriformes, Callichthyidae) aus dem oberen Rio Negro, Brasilien, in der Nähe von Sao Gabriel da Cachoeira.
  • Britto, MR und FCT Lima, 2003 – Neotropical Ichthyology 1(2): 83-91
    Corydoras tukano , eine neue Corydoradine-Welsart aus dem Rio Tiquié, oberes Rio Negro-Becken, Brasilien (Ostariophysi: Siluriformes: Callichthyidae).
  • Ferraris, CJ, Jr., 2007 – Zootaxa 1418: 1-628
    Checkliste von Welsen, rezent und fossil (Osteichthyes: Siluriformes) und Katalog von siluriformen Primärtypen.

Weitere Fische aus der Familie