Geistergarnelen Palaemonetes sp

Geistergarnelen – Haltung und Pflege

Merkmale, Herkunft und hilfreiche Informationen für Hobbyisten

Artenprofil Palaemonetes sp., Geistergarnele

Anforderungen Wasserparameter Vergesellschaftung Ernährung Zucht Kauf

Süßwasser-Geistergarnelen der Gattung Palaemonetes, auch als Glasgarnelen bekannt, sind robuste Garnelen, die aufgrund ihres niedrigen Preises häufig als Futtertiere verwendet werden. Sie sind aber auch eine einfache und unterhaltsame Ergänzung für das Aquarium und eine gute Wahl für alle, die erste Erfahrungen mit der Haltung von Garnelen sammeln möchten.

Hier erfährst du alles was du über Geistergarnelen und was du über ihre Pflege und Haltung in deinem Aquarium wissen musst! Der gebräuchliche Name „Geistergarnele“ wird für die verschiedenen Garnelenarten der Gattung Palaemonetes verwendet. Die unterschiedlichen Arten sind an der atlantischen Küstenebene vom südlichen New Jersey bis Florida verbreitet. Nicht alle Geistergarnelen sind also gleich!

Klassifikation: Ordnung Decapoda, Familie Palaemonidae, Gattung Palaemonetes
Wissenschaftlicher Name: Palaemonetes sp.
Gebräuchliche Namen: Geistergarnele, Glasgarnele, Süßwasserglasgarnele, Futtergarnele
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Herkunft: Nord-Amerika

Einrichten eines Aquariums für Geistergarnelen

Anforderungen von Palaemonetes

Die Haltung von Geistergarnelen ist nicht schwierig. Du benötigst keine spezielle Aquarieneinrichtung und ein Becken von mindestens 40 Liter ist groß genug, um eine Kolonie zu halten. Wie immer sollte dein Aquarium gefiltert und vollständig durchströmt sein, bevor du irgendwelche Garnelen hinzufügst. Obwohl Geistergarnelen mit einem relativ großen Temperaturbereich zurechtkommen, ist es eine gute Idee, immer einen Regelheizer zu verwenden, um plötzliche Temperaturschwankungen zu vermeiden.

Wie alle Garnelen können auch Geistergarnelen unruhig werden, wenn es im Aquarium an Versteckmöglichkeiten fehlt. Wenn du das natürliche Verhalten (Futtersuche) deiner Garnelen beobachten willst, solltest du viele Pflanzen und Verstecke verwenden.

Wasserqualität für Geistergarnelen

Einer der Gründe, warum Geistergarnelen als Futtergarnelen so beliebt sind, ist, dass sie recht robust sind und mit schlechter Wasserqualität gut zurechtkommen. Das macht es einfach, sie in großen Mengen zu transportieren und zu halten; schließlich ist es nicht so, dass viel Geld verloren geht, wenn ein paar sterben.

Wenn du diese Garnelen in deinem Aquarium halten willst, liegen die Dinge natürlich etwas anders. Wenn du willst, dass sie ein langes und glückliches Leben führen, ist es wichtig, die Wasserqualität hoch zu halten. Das bedeutet, dass das Becken immer vollständig durchströmt sein sollte (kein Ammoniak, kein Nitrit und möglichst wenig Nitrate). Ein Überbesatz ist kein großes Problem, wenn du nur Geistergarnelen hältst, da ihre biolast sehr gering ist. Etwas zu beachten ist jedoch, wenn sie in einer Gemeinschaft im Becken leben. Raumtemperatur ist in Ordnung, aber wie oben beschrieben ist es eine gute Idee, immer noch eine Heizung als Backup zu verwenden.

  • pH-Wert: 7,0-7,8
  • Temperatur: 21-25,5 °C
  • Wasserhärte: 3-15 dkh

Mitbewohner der Geistergarnele

Da sie etwas größer sind als Zwerggarnelen, ist die Gefahr, dass die Geistergarnelen von ihren Beckengenossen gefressen werden, etwas geringer. Trotzdem solltest du sie nicht mit Fischen vergesellschaften, die Appetit auf Garnelen haben könnten! Friedliche Beckengenossen sind ein Muss für jede Garnele. Wenn du daran interessiert sind, deine Geistergarnelen aktiv zu züchten, solltest du ein Becken mit nur einer Art einrichten, da die Larven sehr empfindlich sind.

Denke daran, dass Geistergarnelen bekanntermaßen etwas aggressiver sind als Zwerggarnelen. Fische mit langen Flossen, wie z. B. Bettas, könnten von diesen opportunistischen Fressern verletzt werden.


Ernährung von Geistergarnelen

Einer der Gründe, warum Geistergarnelen nicht nur als Futtertiere geschätzt werden, ist ihre Ernährung. Diese Garnelen sind allesfressende Aasfresser, die so ziemlich alles fressen, was sie finden! In Verbindung mit ihrer geringen Biolast kann dies eine Gruppe von Geistergarnelen zur perfekten „Putzkolonne“ im Aquarium machen. Sie fressen Futterreste, verrottende Pflanzenreste, Algen und alles, was du ihnen gibst.

Wenn dein Aquarium sehr sauber ist, können deine Geistergarnelen wahrscheinlich nicht genug zu fressen finden. Du kannst ihre Ernährung mit allem ergänzen, von Algenwaffeln bis hin zu gefrorenem Futter wie Mückenlarven.

aquatlantis aquarien

Geistergarnelen züchten

Die Aufzucht von Geistergarnelen unterscheidet sich ein wenig von der Aufzucht von Neocaridinas und Caridinas. Diese Garnelen schlüpfen nicht als Miniaturausgaben ihrer Eltern, sondern durchlaufen ein Larvenstadium, in dem sie sehr verletzlich sind und leicht (versehentlich) beschädigt oder getötet werden können.

Um deine Geistergarnelen zu züchten, richtest du ein Arten-Aquarium mit einem Schwammfilter ein. Achte darauf, dass deine Garnelenkolonie sowohl Männchen als auch Weibchen enthält, und bepflanze das Becken stark, damit die Larven einen Platz zum verstecken haben und sich von Infusorien und Biofilm ernähren können. Stelle sicher, dass deine Wasserwerte perfekt sind, und schon bald solltest du sehen, dass die Weibchen kleine grüne Eier zwischen ihren Schwimmern tragen. Das war’s! Du wirst die Larven nach dem Schlüpfen wahrscheinlich nicht mehr oft sehen, aber sie sollten aus ihrem Versteck kommen, sobald sie groß genug sind, um sich im Freien sicher zu fühlen.

Kauf von Geistergarnelen

Geistergarnelen sind eine der häufigsten Garnelenarten in der Aquaristik, und es dürfte nicht allzu schwierig sein, sie zu finden. Da sie oft als Futtertiere verwendet werden, könntest du sie vielleicht in deinem örtlichen Tier- oder Aquarienladen zu einem niedrigen Preis finden. Beachte jedoch, dass diese Garnelen möglicherweise nicht allzu gesund sind. Da verschiedene Arten der Gattung Palaemonetes in Aquariengeschäften als Jungtiere verkauft werden, besteht auch die Möglichkeit, dass du Garnelen bekommst, die Brackwasser benötigen oder sehr groß und ziemlich aggressiv werden. Schau auch in unserem Garnelenshop nach. wir erhalten immer wieder neue Arten von unseren Partnern.

Titelbild: Brian.gratwicke

Weiterführende Informationen:

Anleitung: Garnelen Aquarium für Anfänger
Der Unterschied zwischen Caridina und Neocaridina Garnelen
Die Zucht von Zwerggarnelen