Synodontis schoutedeni, Marmorierter Fiederbartwels

Marmorierter Fiederbartwels (Synodontis schoutedeni)

Merkmale, Herkunft und hilfreiche Informationen zur Pflege im Aquarium

Steckbrief Synodontis schoutedeni, Marmorierter Fiederbartwels

Eigenschaften Haltung Wasserwerte Vergesellschaftung Aquarium-Einrichtung Zucht

Namen

Namen und Synonyme
Gebräuchliche Namen:
Marmorierter Fiederbartwels
Wissenschaftlicher Name:
Synodontis schoutedeni, David 1936

Eigenschaften

Besondere Merkmale dieser Art
Fischgröße
bis 12 cm
Lebenserwartung
5 bis Jahre
Geschlechtsunterschiede
Die Männchen sind im Allgemeinen kleiner als die Weibchen. Das Geschlecht kann auch durch Untersuchung der Genitalpapillen bestimmt werden.
Herkunft und Verbreitung
Afrika: Demokratische Republik Kongo
Natürlicher Lebensraum
Uferzone, ruhige und pflanzenreiche Gewässer.
Nachzucht
Substratlaicher

Haltung im Aquarium

Empfehlungen zur Haltung der Art
Größe des Aquariums
300 Liter, Kantenlänge 120 cm
Schwimmzone im Aquarium
unterer Bereich
Soziales Verhalten
Friedlich, Territorial; Gruppenhaltung (ab 5 Tieren)
Schwierigkeit der Haltung
Einfach
Ernährung
Allesfresser (Omnivor): Lebendfutter, Frostfutter, Futtertabletten

Welsfutter, Lebendfutter (Krebstiere, Insektenlarven), Frostfutter, Pellets, Flockenfutter, Gemüse wie geschälte Erbsen und Gurken. Bevorzugt frisst diese Art Lebendfutter.


Wasserwerte

Die wichtigsten Werte für das Wasser
Wassertemperatur
25 bis 28 °C
pH-Wert
6 bis 7.5
Karbonathärte
4 bis 10 °dKH
Gesamthärte
5 bis 15 °dGH

Verhalten und Vergesellschaftung

Sozialisierung und Aquarienbewohner

Der Synodontis schoutedeni ist ein tagaktiver und friedlicher Wels, der territorial, aber nicht aggressiv ist. Auch wenn sie mit ihren Arten grob sein kann. Achten Sie darauf, dass jeder Fisch genügend Platz und Versteckmöglichkeiten hat.

Er sollte nicht mit sehr aktiven Arten gehalten werden. Gute Beckenpartner sind Alestiden, Pelvicachromis sp. und andere friedliche Buntbarsche, Mormyriden, Fadenfische, Regenbogenfische und größere Salmler.

Eine Besonderheit ist, dass Synodontis schoutedeni manchmal auf dem Rücken schwimmen kann.


Aquarium-Einrichtung

Ausstattung für ein artgerechtes Aquarium

Das Becken für den Marmorierten Fiederbartwels sollte mindestens 1 m lang und gut strukturiert sein. Das Substrat sollte aus Kies oder feinkörnigem dunklem Sand bestehen. Großblättrige Pflanzen, Kongofarn und Moorkienwurzeln sind eine gute Wahl. Eine Bepflanzung ist vorteilhaft, aber nicht unbedingt notwendig.Wichtig ist, dass es genügend Versteckmöglichkeiten gibt und dass das Substrat weich ist, da diese Art sich manchmal eingräbt.Das Aquarium sollte eine gedämpfte Beleuchtung haben oder das Licht sollte mit Schwimmpflanzen gedämpft werden.


Zucht: Marmorierter Fiederbartwels

Vermehrung in Aquarien
Der Marmorierte Fiederbartwels gehört zu den eierlegenden Arten und eine elterliche Fürsorge findet nicht statt. In ihrer natürlichen Umgebung lebt diese Art in Gebieten mit saisonalen Überschwemmungen. Es gibt Berichte, dass sie mehrmals erfolgreich gezüchtet wurde, aber es sind keine weiteren Einzelheiten bekannt. Vermutlich wurden die Exemplare in Osteuropa mit Hilfe von Hormonen gezüchtet.

Video Marmorierter Fiederbartwels

Video auf youtube


Klassifikation

Taxonomie-Auszug
Ordnung
Familie
Gattung
Synodontis

Weitere Fische aus der Familie