Kammdornwels, Agamyxis pectinifrons

Kammdornwels (Agamyxis pectinifrons)

fischfutter

Merkmale, Herkunft und hilfreiche Informationen zur Pflege im Aquarium

Steckbrief Agamyxis pectinifrons, Kammdornwels

Eigenschaften Haltung Wasserwerte Vergesellschaftung Aquarium-Einrichtung Zucht

Namen

Namen und Synomye
Gebräuchliche Namen:
Kammdornwels, Sterndornwels
Wissenschaftlicher Name:
Agamyxis pectinifrons, Cope 1870
Synonyme
Doras pectinifrons, Cope, 1870; Doras flavopictus, Steindachner, 1908

Eigenschaften

Besondere Merkmale dieser Art
Fischgröße
12 bis 15 cm
Lebenserwartung
17 bis 20 Jahre
Geschlechtsunterschiede
Von oben gesehen sind die Weibchen breiter und größer als die Männchen.
Herkunft und Verbreitung
Südamerika: Bolivien, Brasilien, Kolumbien und Peru
Natürlicher Lebensraum
Träge oder stehende Gewässer mit gelösten Sedimenten, die die Sicht behindern und das Wasser während des Hochwassers durch die Zersetzung organischer Stoffe verdunkeln.
Nachzucht
Substratlaicher, Scheibenlaicher

Haltung

Empfehlungen für die Haltung im Aquarium
Größe des Aquariums
200 Liter, Kantenlänge 120 cm
Schwimmzone im Aquarium
unterer Bereich
Soziales Verhalten
Friedlich; Gruppenhaltung (ab 4 Tieren)
Schwierigkeit der Haltung
Fortgeschritten
Futter
Allesfresser:

Frisst alle Arten von Trocken-, Frost- und Lebendfutter. Die Fütterung sollte in der Abenddämmerung erfolgen.


Wasserwerte

Die wichtigsten Wasserparameter
Wassertemperatur
22 bis 26 °C
pH-Wert
5.5 bis 7.5
Karbonathärte
2 bis 15 °dKH
Gesamthärte
2 bis 18 °dGH

Verhalten und Vergesellschaftung

Sozialisierung und Aquarienbewohner

Obwohl Agamyxis pectinifrons ein friedlicher Fisch ist, sollte er nicht mit kleinen Fischen vergesellschaftet werden, da er sie als Nahrung betrachtet. Große Salmler, Buntbarsche und andere Welse sind gute Beckenpartner.

Diese Art kann einzeln im Aquarium gehalten werden, aber es ist besser, sie in einer kleinen Gruppe von 4 Fischen zu halten, damit sie gut gedeihen.

Diese Art ist nachtaktiv und versteckt sich tagsüber in Höhlen oder Erdlöchern im weichen Bodengrund.

Mögliche Aquarienpartner

Große Salmler, Buntbarsche, Welse


Aquarium-Einrichtung

Ausstattung für ein artgerechtes Aquarium

Das Aquarium für den Kammdornwels sollte mit einem Bodengrund aus feinem Kies oder Sand eingerichtet werden, da sich Agamyxis pectinifrons gerne im Boden eingräbt. Diese Art braucht viele Rückzugsmöglichkeiten aus Wurzeln, Steinen oder Röhren.

Ein mit Pflanzen der Gattungen Neptunia, Ludwigia, Salvinia, Utricularia und Echinochloeta bepflanztes Aquarium ist eine gute Wahl. Zur Lichtdämpfung sind Schwimmpflanzen wie Polygonium sp., Pistia stratiotes, Eichhornia crassipes und Paspalum sp. eine gute Wahl.


Zucht: Kammdornwels

Vermehrung in Aquarien

Die Aufzucht im Aquarium war bisher nicht erfolgreich. In der Natur brütet diese Art während der Regenzeit, und das Weibchen legt bis zu 1000 Eier.


Titelbild: Pit one
Video Kammdornwels

Video auf youtube


Klassifikation

Taxonomie-Auszug
Ordnung
Siluriformes
Familie
Gattung
Agamyxis

Weitere Fische aus der Familie