Stahlhelmschnecke Neritina pulligera

Die Neritina pulligera ist ein natürliches Algenbekämpfungsmittel.

Kategorie:

Die Gehäuse der Black Racer Neriteschnecken sind wie ein schimmerndes Ebenholz, das Ihrem Aquarium eine raffinierte Schönheit verleiht und gleichzeitig einige sehr nützliche Zwecke erfüllt. Wie alle Neriteschnecken reinigen sie Glas, Pflanzen und Dekorationen von Algen, fressen Haaralgen und halten Ihr Substrat sauber und in der richtigen Farbe.

Neriteschnecken werden weithin als die beste Schnecke im Aquarienhobby angesehen, um Algen zu fressen. Sie sind absolut sicher mit allen Fischen, Garnelen oder Pflanzen und sind absolut friedlich. Neriteschnecken benötigen Salzwasser, um sich fortzupflanzen, so dass sie Ihr Aquarium nie übervölkern werden (wie es bei einigen Süßwasserschnecken der Fall ist).

Stahlhelmschneckengehören zu den größten Neriteschnecken, sie schlagen sogar Tiger Neriten und Zebra Neriten. Wenn Sie die Schnecken erhalten, werden sie wahrscheinlich einen Durchmesser von ca. 1,2 bis 2,5 cm haben, aber sie können bis zu einem Maximum von 3,8 cm wachsen. Sie sind auch einzigartig unter den Neriteschnecken in ihrem Verhalten; sie sind deutlich schneller beweglich und aktiver als alle anderen Arten von Neriteschnecken.

Wenn Sie eine Neriteschnecke halten, sollten Sie darauf achten, dass die Wasserlinie in Ihrem Aquarium nicht zu hoch ist, da diese Schnecken dazu neigen, über die Wasserlinie hinaus zu klettern. Außerdem vertragen Neriteschnecken kein Wasser mit hohem Nitratgehalt. Alle Süßwasserschnecken sind sehr empfindlich gegenüber Kupfer, also achten Sie auf Kupfer, wenn Sie Leitungswasser in Ihrem Aquarium verwenden.

Die Stahlhelmschnecke wird gern zur Algenbekämpfung in Süßwasseraquarien gehalten. Dort werden auch Eier abgelegt – oft auf den Schalen von Artgenossen oder anderen Schneckenarten – aus denen dann Larven schlüpfen. Da die Larven jedoch salziges Brackwasser benötigen können sie nicht gedeihen und werden sterben. In einem Süßwasseraquarium ist die Aufzucht nicht möglich.

  • Deutscher Name: Stahlhelmschnecke
  • Wissenschaftlicher Name: Neritina pulligera
  • Herkunft: Asien
  • Größe: bis ca. 2,5 cm
  • Aquariumgröße: ab 10 Liter
  • Ph-Wert: von 6,5 bis 8
  • Temperatur: von 20° bis 28° C
  • Futter: Algen, Restfutter jeder Art, abgestorbene Pflanzenteile, Spirulina
  • Haltung: Als Bodengrund eignet sich Sand oder Aquarienkies. Es können alle Arten von Pflanzen eingesetzt werden
  • Vermehrung: Aufzucht im Süßwasser nicht möglich
  • Verhalten, Vergesellschaftung: Absolut friedliche Tiere. Gewöhnlich können sie mit Fischen und Garnelen vergesellschaftet werden
  • Lebenserwartung: ca. 5 Jahre

Weitere Bezeichnungen: Stahlhelm-Rennschnecke, Anthrazit-Napfschnecke, Schwarze Kugelrennschnecke, Braune Rennschnecke, Algen-Rennschnecke, Schwarze Rennschnecke, Schwarze Algenrennschnecke — engl.: Dusky Nerite

Video

Zusätzliche Information

Brand

Manufacturer