Schmittis Zwergflusskrebs Cambarellus schmitti 1 Paar

Cambarellus Schmitti ist ein silbrig grauer Krebs mit schwarzer Zeichnung.

Kategorien: ,

Schmittis Zwergflusskrebs Cambarellus schmitti

Der Zwergflusskrebs Cambarellus schmitti gehört zu den seltenen Krebsen im Aquarium. Als Allesfresser und bei einem leicht alkalischen Wasser lässt sich diese Flusskrebsart auch von Anfänger leicht halten. Cambarellus schmitti gräbt den Boden nicht um und kann deshalb ohne Probleme in einem bepflanzten Aquarium gehalten werden.

In seiner natürlichen Umgebung ist der Zwergflusskrebs in klaren Bächen mit weich fliesendem Wasser zu finden. Besonders häufig ist er an Orten an denen Pflanzen dicht zusammenstehen oder dort, wo sich große Laubansammlungen befinden.

Für eine optimale Umgebung im Aquarium sollte der Bodengrund aus feinem Kies oder Sand bestehen und die Pflanzen sollten von feinfiedriger Art sein. Auch dichte Moospolster und Laubbaumblätter sorgen dafür das sich der Cambarellus schmitti wohlfühlt. Als Aquarienfilter empfehlen wir einen Schwammfilter oder einen Garnelensicheren Filter und die Wassertemperatur sollte zwischen 20 – 24 Grad Celsius liegen damit sich der Zwergkrebs schnell vermehren kann.

Eine Vergesellschaftung mit kleinen friedliebenden Fischen und mit Zwerggarnelen ist unproblematisch. Allerdings sollten die Eltern aus dem Becken entfernt werden, sobald sich Nachwuchs eingestellt hat, weil die Eltern den Jungtieren nachstellen. Auch die Vergesellschaftung mit anderen kleinen Krebsarten sollte vermieden werden, wenn Sie Wert auf eine reine Cambarellus schmitti Nachzucht legen, da sich die Zwergkrebse untereinander kreuzen können.

Wissenschaftlicher Name: Cambarellus schmitti Hobbs, 1942
Gebräuchlicher Name: Schmitts Zwergflusskrebs
Schwierigkeitsgrad: für Anfänger geeignet
Herkunft/Verbreitung: Nordamerika, Florida
Farbe: hellbraun bis gräulich, mit Punktmuster oder Streifenmuster
Größe: 3 cm
Lebenserwartung: 1,5 bis 2,5 Jahre
Wasserparameter: GH bis 8, KH bis 8, pH 6,2-7,8, Temperatur 15 bis 25 °C
Aquariumgröße: ab 10 L für ein Pärchen
Fortpflanzung: einfach, nach drei bis sechs Wochen schlüpfen 15 bis 25 Jungkrebse, die kannibalisch sind und daher viele Verstecke brauchen
Verhalten: sehr friedlich, leichtk territorial
Vergesellschaftung: mit Garnelen und bis mittelgroßen Fischen, auch mit Schnecken (werden unter Umständen gefressen)

Inhalt: 1 Paar

Cambarellus schmitti ist hauptsächlich tagaktiv und ständig auf der Suche nach Futter. am besten füttert man den Zwergkrebs mit Krebsfutter und gelegentlich auch mit Grünfutter.

 

Zusätzliche Informationen

Brand

Manufacturer