Leuchtstoffröhren

Leuchtstoffröhren für Aquarien

T5-Leuchtstoffröhren | T8-Leuchtstoffröhren

Zeigt alle 28 Ergebnisse

Leuchtstofflampen sind eine gute Alternative zur Beleuchtung anstatt einer LED-Beleuchtung. Leuchtstofflampen decken das gesamt Lichtspektrum ab und werden deshalb gerne in der Aquaristik eingesetzt, um das gesamte natürliche Farbspektrum abzubilden. Leuchtstoffröhren vom Typ T5/T8 können ein Vollspektrum des Lichtes abbilden und sorgen so dafür, dass die Pflanzen mit dem optimalen Lichtfrequenzen für ihre Photosynthese versorgt werden.

Fluoreszierende Leuchtstofflampen

Oder Röhren, sind die häufigste Form der Beleuchtung in Aquarien. Leuchtstoffröhren sind in vielen Größen und Typen erhältlich, so dass sie für fast jede Aquarienanwendung geeignet sind. Leuchtstoffröhren sind so genannte Gasentladungslampen. Sie erzeugen Licht, indem sie Quecksilberdampf in einer Röhre mit elektrischem Strom beaufschlagen. Die Röhre enthält Phosphormaterialien, die fluoreszieren, wenn sie dem ultravioletten Licht ausgesetzt werden, das von dem angeregten Quecksilberdampf erzeugt wird.

Durch die Verwendung verschiedener Leuchtstoffe können unterschiedliche Lichtspektren erzeugt werden, so dass viele verschiedene kundenspezifische Spektren von Leuchtstoffröhren für den Einsatz im Aquarium erhältlich sind.

Leuchtstoffröhren sind energieeffizient. Leuchtstoffröhren sind teurer als Glühlampen, da sie ein Vorschaltgerät benötigen, um eine Standardstromquelle in die spezifische Stromversorgung umzuwandeln, die für den Betrieb der Lampen erforderlich ist. Es gibt verschiedene Arten von Leuchtstoffröhren für das Aquarienhobby, jede mit einem bestimmten Zweck und einer bestimmten Lebensdauer. Da Leuchtstoffröhren Quecksilber enthalten, sollten sie gemäß den örtlichen Vorschriften ordnungsgemäß recycelt werden.

Dies sind die gebräuchlichsten Typen von Leuchtstoffröhren.

Standard-Leuchtstofflampen:

Diese energieeffizienten, kühl arbeitenden, hellen Glühbirnen sind in verschiedenen Längen, Wattstärken und Spektralleistungen erhältlich. Standard-Leuchtstofflampen (auch als NO oder Normal Output bezeichnet) sind ideal für den allgemeinen Gebrauch im Aquarium. Standard-Leuchtstoffröhren sind in T5- und T8-Ausführungen erhältlich, wobei T8-Röhren die am häufigsten erhältlichen Standard-Leuchtstoffröhren sind. T5- und T8-Lampen sind nicht austauschbar; jede hat ihren eigenen Pin-Abstand. Standard-Leuchtstoffröhren sollten alle 12-18 Monate ausgetauscht werden, um die maximale Leistung zu erhalten.

Kompakt-Leuchtstofflampen (CFL):

Diese Lampen sind Lampen mit hoher Leistung, hohem Wirkungsgrad und mäßiger Wärmeentwicklung für den Einsatz im Aquarium. Kompaktleuchtstofflampen verwenden ein Design mit mehreren Röhren, und alle Stromanschlüsse befinden sich an einem Ende der Lampe. Die Stromanschlüsse, oder Stifte, können zwei verschiedene Arten sein. Der Anschluss kann entweder mit geraden Stiften (europäischer Stil) oder mit quadratischen Stiften (japanischer Stil) ausgeführt sein; jeder Typ ist für eine bestimmte Leuchte ausgelegt. Kompaktleuchtstofflampen sind in den meisten gängigen Kelvin-Werten und Wellenlängen erhältlich. Kompakt-Leuchtstofflampen sollten alle 8-12 Monate ausgetauscht werden, um eine maximale Leistung zu erzielen. Kompaktleuchtstofflampen werden für bepflanzte und Riffaquarien bis zu einer Tiefe von 24 Zoll oder für alle Anwendungen empfohlen, bei denen eine höhere Beleuchtungsleistung als bei Standard-Leuchtstofflampen benötigt wird.

High Output (HO) T5-Leuchtstofflampen:

Diese Lampen sehen genauso aus wie Standard-T5-Leuchtstofflampen, aber wie der Name schon sagt, haben sie einen höheren Stromverbrauch und eine höhere Leistung und erzeugen eine mäßige Wärme. HO T5-Lampen sind in allen gängigen Kelvin-Werten und Wellenlängen erhältlich und eignen sich ideal für den Einsatz in kleinen bis mittelgroßen bepflanzten Aquarien oder Riffaquarien bis zu einer Tiefe von 24″. HO T5-Lampen sollten alle 12-18 Monate ausgetauscht werden. HO T5-Glühlampen sind nicht mit T5-Glühlampen mit Standardleistung austauschbar.