LED-Lampen

Led Aquarium Beleuchtung

Ergebnisse 1 – 12 von 14 werden angezeigt

Ergebnisse 1 – 12 von 14 werden angezeigt

Ist LED-Beleuchtung umweltfreundlich?

Im Gegensatz zur normalen Glühbirne nutzt eine LED-Lampe die zur Verfügung stehende Energie, um diese in sichtbare und unsichtbare Lichtfrequenzen umzusetzen. Da die LED-Technik wesentlich weniger Energie verbraucht als Leuchtstoffröhren oder Energiesparlampen ist die Technik auch sehr viel umweltfreundlicher. Die neueste Entwicklung von OLED Chips bei der organisches Material zur Lichterzeugung verwendet ist der nächste Quantensprung in der Lichttechnik da hier kostbare Halbleitermaterialen mit denen eine LED-Beleuchtung funktioniert eingespart werden. Der Einsatz von LED bzw. OLED Lampen ist in jedem Fall der richtige Schritt.

Sind LED-Lampen gesundheitsschädlich?

Eine hohen Lichtintensität von 6.000 Lux kann dazu führen das das Absterben von Sehzellen gefördert wird. Besonders Licht mit einem hohem Blauanteil führt zu einer Überproduktion eines Eiweißstoffes, der dafür sorgt, das Sehzellen absterben. Bei Versuchen mit Tieren kamen die Forscher zu diesen Ergebnissen. Bei einem Aquarium trifft dies jedoch weniger zu zum einem, weil der Anteil an blauem Licht per europäischer Norm geregelt ist und zum anderen, weil niemand direkt in das Licht hinsieht denn die Lampe strahlt das Licht nach unten ab.

Eine Gesundheitsschädigung geht eher von Computer Monitoren oder Handy Displays aus. Bei einem Aquarium trifft die nicht zu. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat festgestellt, dass das Risiko einer Augenschädigung umso geringer wird, je weiter die LED-Lampe von unseren Augen entfernt ist. Bei einem Aquarium ist dies der Fall.

Vorteile bei der Verwendung von LED-Aquarienbeleuchtung

Das kompakte Design der LED-Aquarienbeleuchtung ist großartig für Aquarienbesitzer, die keine große sperrige Beleuchtung an ihrem Aquarium haben möchten. Dadurch, dass sie so kompakt sind, haben Sie mehr Möglichkeiten der Platzierung, die trotzdem einen einfachen Zugang zum Becken selbst für die Wartung und das Hinzufügen von Wasser ermöglichen. Es gibt einige LED-Aquarienleuchten, die wasserdicht sind und tatsächlich unter Wasser am Rand des Aquariums versteckt werden können.

LED-Beleuchtungssysteme lassen sich auch sehr einfach einstellen. Einige Modelle der LED-Aquarienbeleuchtung sind erweiterbar und austauschbar, so dass Sie Lichter hinzufügen können, verschiedene Farben hinzufügen und sie kommen manchmal mit einer einfachen Fernbedienung. Neuere Modelle können mit einer App auf Ihrem Smartphone gesteuert werden.

Eine weitere großartige Funktion ist, dass sie gedimmt werden können. Sie können wählen, ob Sie einen hellen Tag voller Sonnenschein haben möchten oder ob Sie es so aussehen lassen wollen, als ob die Sonne untergeht und der Mond noch später auf einigen höherwertigen Systemen zu sehen ist.

LED-Aquarienbeleuchtungen sind nicht nur einstellbar, sondern können auch Effekte für Ihr Aquarium erzeugen. Die meisten Fischhalter bewundern den schimmernden Effekt von LED-Lichtern, der das Sonnenlicht imitiert, das von Pflanzen und Fischen zurückgeworfen wird. Durch die Verwendung verschiedener Effekte und Farben können Sie eine spektakuläre Atmosphäre schaffen, die die Fische wirklich zur Geltung bringt und eine schöne Ergänzung für jeden Raum darstellt.

Nicht zuletzt sind LED-Aquarienleuchten viel sicherer als herkömmliche Leuchtstoffröhren, Glühbirnen oder Halogenmetalldampfleuchten. Sie müssen sich keine Sorgen über schädliche Gase oder Glühfäden machen, die von einer gebrochenen traditionellen Lichtröhre stammen können, und sie geben keine Wärme ab.