CO2

CO2 und Zubehör zur Förderung des Pflanzenwachstum

Zeigt alle 21 Ergebnisse

CO2 für Aquariumpflanzen

CO2 ist wohl das wichtigste Element im bepflanzten Aquarium. Es wird von allen Wasserpflanzen zur Atmung und zum Wachstum benötigt und in einem Prozess namens Photosynthese verwendet. Pflanzen benötigen eine konstante Zufuhr von CO2 während der Lichtstunden, sonst können sie leiden.

Das Verständnis von CO2 in bepflanzten Aquarien

CO2 ist wohl das wichtigste Element in einem bepflanzten Aquarium. Es wird von allen Wasserpflanzen für die Atmung und das Wachstum benötigt und in einem Prozess namens Photosynthese verwendet. Pflanzen benötigen eine konstante Zufuhr von CO2 während der Lichtstunden, sonst können sie leiden. Sie kombinieren das CO2 mit Wasser und Lichtenergie, um Sauerstoff und Zucker zu produzieren, die das Wachstum ermöglichen.

In der freien Natur erhalten die Pflanzen ihr CO2 in großen Mengen auf natürliche Weise aus dem Substrat (Schlamm) und den sich zersetzenden Pflanzen. In einem geschlossenen Aquarium ist das CO2 jedoch sehr begrenzt. Das Wasser aus Ihrem Wasserhahn enthält kaum CO2 und die Pflanzenzersetzung in einem Aquarium ist im Vergleich zur freien Natur minimal. Deshalb haben viele Aquarianer herausgefunden, dass die Zugabe von CO2 ihren Pflanzen wirklich hilft, viel besser und stärker zu wachsen.

Die Entscheidung, ob Sie eine CO2-Zugabe benötigen oder nicht, oder wie viel Sie benötigen, hängt von der Lichtmenge ab, die Sie zur Verfügung stellen, und von der Auswahl der Pflanzen, die Sie züchten möchten. Für ein erfolgreiches bepflanztes Aquarium empfehlen wir jedoch immer die CO2-Zufuhr.

In Aquarien mit wenig Licht ist CO2 nicht immer notwendig. Die Pflanzen werden bei schwachem Licht weniger zum Wachstum angeregt, so dass eine zusätzliche CO2-Zufuhr nicht erforderlich ist, da normalerweise genug CO2 durch die Oberflächenbewegung, die Atmung der Fische und den organischen Abbau abgestorbener Pflanzenstoffe vorhanden ist. Die Zugabe von CO2 in einem Becken mit geringer Beleuchtung wird jedoch die Qualität des Wachstums und die Gesundheit Ihrer Pflanzen verbessern.

In Aquarien mit mittlerer bis hoher Beleuchtung wird die CO2-Zugabe lebenswichtig. Je mehr Licht den Pflanzen zur Verfügung steht, desto schneller wachsen sie. Dies führt zu einem höheren CO2-Bedarf der Pflanzen. Bei mittlerer bis hoher Beleuchtung wird das Aquarium CO2-limitiert. Der Aquarianer muss nun damit beginnen, CO2 hinzuzufügen, um den Bedarf der Pflanzen zu decken. Wenn das Aquarium CO2-limitiert bleibt, leiden Ihre Pflanzen unter Wachstumsdefiziten, und als Folge davon kommt es zu Algenbildung.